Weerbergschlucht 29.04.2012

Die Schlucht am Weerberg ist derzeit durch Verklausungen und umgestürzte Bäume fast nicht passierbar. Der Obere Teil der Schlucht bis zur Brücke des Wanderweges über die Schlucht ist durch umgestürzte Bäume nur sehr schwer machbar (wichtigster Ausrüstungsgegenstand ist eine Motorsäge).
Der untere Teil von der Brücke bis zum Ausstieg, ist zur Zeit nicht passierbar. Beim letzten Wasserfall wurde die Stahlseilrutsche weggerissen und große Bäume blockieren den Fall.

Es wird wohl noch einige Zeit dauern bis die Schlucht wieder begehbar ist.

Lg
Fritz

fritz schwabl
fritz.schwabl@mountainsplash.com
http://www.mountainsplash.com

Advertisements

Weerberg Canyon 11.06.2009

Ich habe am 11.06.2009 den Weerberg Canyon begangen. Der Wasserstand ist derzeit normal. die Stände sind in Ordnung, ebenso die Seile (alte wurden entfernt oder ausgetauscht). Die in den Gehpassagen liegenden Bäume stellen kein Problem mehr dar, die herabhängenden Äste wurden entfernt und ich glaube sie sind auch für Gruppen jetzt leichter begehbar.

fritz schwabl, mountainSplash

Weerbergcanyon 23.04.2009

Haben am 23.04.2009. den Weerbergcanyon begangen – Wasserstand am oberen Limit! Leider hat der Winter mit dem Schmelzwasser ziemlichen Schaden angerichtet! Es sind ca. 10-15 Bäume umgestürzt und liegen quer in den Gehpassagen. Ein darüberklettern war schwierig, ein darunter wird auch bei niedrigerem Wasserstand schwer möglich sein. Die Stände und die Seilbahn am Ende sind in gutem Zustand.
Wer Gäste in dieser Schlucht führt sollte aufgrund der umgestürzten Bäume mehr Zeit für die Tour einplanen!!!
Christoph Schwaighofer, NS-WEST 6

Weerbergcanyon

Wir haben am 12.7. den Weerbergcanyon begangen: Die Textilfixseile sind immer noch in einem extrem desolaten Zustand, aber die Stände gegen Ende der Schlucht sind alle erneuert worden. Auch ist wieder eine Stahlseiltyrolienne am Schlusswasserfall errichtet. Der Wasserstand war wie er sein sollte: Die Restwassermenge der Wasserfassung. Ob die Wasserfassung wieder in Ordnung ist kann ich nicht beurteilen.

Christian Ortner, GetWet Outdoor Adventures

Weerbergcanyon

Haben am 17.5. den Weerbergcanyon begangen – Wasserstand am oberen Limit – teilweise kritische Unterspülungen trotz geringer Wassertiefe! Statikseilgeländer mittlerweile fast alle durchgescheuert. Standplätze eigentlich in Ordnung… allerdings ziemlich rostig – kontrollieren! Alternativ abseilen über Bäume möglich.
Größerer Felssturz nach dem letzten Wasserfall! Das Stahlseil für die Tyrolienne existiert (deshalb?) nicht mehr.

Matthias Schwarz, Gery Nairz

Weerbergcanyon / Pillbach

Bei einer Canyoningtour im Weerbergcanyon / Pillbach am Mittwoch den 17.05.06 stieg der Wasserstand überraschend schnell und gefährlich aus noch ungeklärten Gründen. Zudem wurde festgestellt, dass sich die letzte Abseilstelle A12 durch einen Felssturz stark verändert hat, dabei wurde auch die Seilbahn zerstört. Es wird abgeraten die Schlucht zu begehen, bevor nicht geklärt ist warum bzw. ausgeschlossen werden kann, dass Wasserstand stark steigt.

Thomas Kracker

Warnung Pillbach / Weerbergcanyon

Aufgrund einer defekten Rohrleitung der Tiwag ist ein sicheres Begehen des Canyons nicht gegeben. Laut Auskunft des Wehrleiters kann es jederzeit zu einen Bruch der Leitung kommen, womit ein extrem schnelles Ansteigen des Wasserspiegels folgt. Die Reparaturen sind für Ende August 05 geplant.

Harald Mark, Aktiv-Treff-Tirol